Lokale Wirtschaft unterstützen – Besuch beim „Eisenbahneck“ in Landesbergen

Wer gerne mal in seine Kindheit zurückblickt, entdeckt oft Dinge seines Lebens, die dann wieder ein Leuchten in seinen Augen bringt. So erging es mir, als ich auf meiner ZuhörTour im Wahlkreis 40 im Eisenbahneck in Landesbergen durch das Geschäft von Carsten Heling geführt wurde.

Inhaber Carsten Heling erläuterte mir den Werdegang seines Geschäftes mit seinen Schwierigkeiten und den neuen Möglichkeiten, die ein Umzug nun mit sich bringt. Sie waren Anfang des Jahres aus der Nienburger Innenstadt nach Landesbergen in den ehem. Getränkemarkt gezogen. Trotz der Corona-Pandemie wurde dieser Weg gewählt um gezielt expandieren zu können. Die Hilfen der Regierung in Form der Auszahlung der Corona-Hilfen verliefen nicht so wie erhofft. Doch eisern wurde das Ziel verfolgt und, mit viel Mut zur Selbstverwirklichung, wurden die Umzugs- und Erweiterungspläne erfolgreich umgesetzt.

Seit dem 12. April haben sie wieder für das breite Publikum geöffnet. Den meisten Umsatz bringt im Moment der Online-Handel. Von Landesbergen beliefern sie die ganze Welt. Die Produktpalette ist daher auch deutlich erweitert worden. Das reine Eisenbahnfachgeschäft verwandelte sich in ein erfolgreiches Eisenbahn- und Spielwarenfachgeschäft. Die Alt- und Neukunden werden von einem engagiertem 6-köpfigen Team gut betreut und das wissen die Kunden in und um den Landkreis Nienburg.

Es freut mich, dass das Eisenbahneck auf einem erfolgreichen Weg ist und wünsche Carsten Heling und seinem Team weiterhin alles Gute.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.